Orthopädie-Schuhtechnik

Herstellung von Maßschuhen

Im Mittelpunkt des medizinisch-technischen Handwerksberufes des Orthopädieschuhmachers und Orthopädieschuhtechnikers steht die Fertigung orthopädischer Maßschuhe. Diese werden durch meisterliche Handarbeit individuell angefertigt und exakt angepasst. Es werden Schuhe gefertigt, die auch Füßen mit schweren Defiziten bestmöglichen Komfort und optimale Passform bieten.

Das Leistungsspektrum der orthopädieschuhtechnischen Versorgungen umfasst alle schuhtechnischen Maßnahmen zur Erhaltung, Förderung und Wiederherstellung der Fußgesundheit, wie z. B. individuelle Zurichtungen an Konfektionsschuhen für Diabetiker, deren Füße oft besonderer Fürsorge bedürfen. Dazu gehören aber auch die Anpassung von Schuheinlagen zur Korrektur von Fußfehlstellungen sowie Polsterung und Entlastung bestimmter Fußareale bis hin zur Anfertigung von orthopädischen Maß- und Innenschuhen oder Orthesen. Nicht zu vergessen die umfassende Beratung und Hilfestellung bei der Wahl der geeigneten Hilfsmittel für den Fuß, wie z.B. Vorfußbandagen für Spreizfüße, Spreizfußpolster, die unteranderem auch in Ballerinas oder Pumps geklebt werden können, Metatarsalbandagen und vieles mehr.

Jeder Fuß ist anders – bevor mit der Schuh- bzw. Einlagenfertigung begonnen wird, sehen sich unsere Orthopädieschuh-Techniker Ihre Füße genau an. Jedes Fußproblem hat seine eigene Ursache und Geschichte. Mit fachlicher Kompetenz, höchstem handwerklichen Können und einem perfekten Service rund um Fuß und Schuh garantiert unser Schuhmacherteam eine hochwertige sowie termingerechte Fußversorgung. Vereinbaren Sie einen Termin, wir beraten Sie gerne.

Leistungsüberblick:

  • Orthopädische Maßschuhversorgung
  • Maßschuhe für Diabetiker
  • Orthopädische Schuheinlagenfertigung (bei Spreiz-, Senk-, Knickfuß und Fersensporn)
  • Schuheinlagen für Diabetiker
  • Spezialschuhversorgungen für Kinder
  • Orthopädische Zurichtungen an Konfektionsschuhen (Beinlängenausgleich, Abrollhilfen, Innen- bzw. Außenranderhöhung., Sohlenversteifung, Weichbettung
  • Orthopädische Innenschuhe zum Tragen von Konfektionsschuhen
  • Sicherheitsschuhe und orthopädische Einlagen entsprechend gültiger Normen und Rechtsvorschriften
  • Spezialeinlagen für Läufer, Radfahrer, Wanderer, Golfer etc.
  • Einlagenkontrolle
  • Verband- und Reha-Schuhe
  • Schuhreparaturen
  • Fachberatung und persönlicher Fuß-Check (auf Wunsch mit Fuß-Scan)

FUSSKOMPETENZZENTRUM FÜR DIABETIKER

Bei Diabetes Typ 2 kann es durch den langfristig erhöhten Blutzuckerspiegel zu Durchblutungsstörungen und letztlich zu einem diabetischen Fußsyndrom kommen. Die Haut wird anfälliger für Verletzungen, die aufgrund der krankheitsbedingten Nervenschädigung und damit verbunden dem Verlust des protektiven Schmerzempfindens, oftmals länger unbemerkt bleiben können und sich wegen der langsameren Heilung infizieren können. Unbehandelt kann es zu Geschwüren kommen und im schlimmsten Fall sogar Amputationen notwendig machen.

Prävention & Vorsorge zur Gesunderhaltung der Füße
Die orthopädische Versorgung ist ein wichtiger Bestandteil eines wirksamen Diabetes-Managements.Zur Gesunderhaltung ihrer Füße sollten Diabetiker täglich Selbstkontrollen, sowohl an der Ober- als auch der Unterseite der Füße, durchführen. Das gelingt mühelos mit eigens dafür bei Bandagist Heindl erhältlichen Fußspiegeln mit mehrfacher Vergrößerung. Mögliche Verletzungen können so frühzeitig erkannt werden und schlimmere Folgeprobleme lassen sich verhindern. Wird die Haut mit speziellen harnstoffhaltigen Fußpflegecremes (z.B. von Gewohl) geschmeidig gehalten, ist sie weniger verletzungsanfällig.

Mindestens einmal pro Jahr sollten die Füße vom Arzt genau untersucht werden. Besonderes Augenmerk sollte auf für Diabetiker geeignete Schuhe gelegt werden. Diese sollten vor allem weich sein, keine druckstellenverursachenden, störenden Nähte haben, möglichst aus antibakteriellen Materialien gefertigt sein, reichlich Platz im Vorfußbereich bieten und die Möglichkeit aufweisen, dass eigene orthopädische Einlagen eingelegt werden können. Speziell gefertigte Bettungseinlagen für Diabetiker sorgen für eine wesentliche Druckentlastung gefährdeter Fußregionen, verteilen den plantaren Druck auf belastbare Bereiche des Fußes und minimieren so das Risiko eines Plantarulcus.

Sie erhalten bei Bandagist Heindl neben maßgefertigten Diabetiker Einlagen und orthopädischen Maßschuhen zahlreiche sinnvolle Produkte, zur Vorbeugung eines diabetischen Fußes:

  • Fußpflegeprodukte von Gewohl
  • Baumwollstrümpfe ohne einschnürende Nähte speziell für Diabetiker
  • Bequeme, schicke Hauspantoffeln (Finn Comfort, Think, Hauer, u.v.m.), geeignet zum Einlegen von Schuheinlagen– Diabetiker sollten wegen der erhöhten Verletzungsgefahr auf barfuß laufen verzichten.
  • Pedikür Set von Pediman speziell für Diabetiker
  • Zum Kürzen der Fußnägel nur Glasnagelfeilen (Fa. Canal Instrumente) verwenden, sie reduzieren die Verletzungsgefahr.

ORTHOPÄDISCHE SCHUHZURICHTUNGEN

Zur Verbesserung der Statik und Dynamik können Zurichtungen an Konfektionsschuhen alleine erfolgen oder mit einer orthopädischen Schuheinlagenversorgung kombiniert werden. Diese stellt eine kostengünstige Alternative zur orthopädischen Maßschuhversorgung dar.

Am Absatz

Zurichtungen können am Absatz, für die bessere Dämpfung, zur Korrektur von Fußfehlstellungen, zur Beschleunigung des Fersenauftritts, für die bessere Stabilität oder als Absatzerhöhung, gemeinsam mit einer Abrollrampe als Beinlängenausgleich, positioniert werden.

An der Laufsohle

Durch das Positionieren einer Rolle an der Laufsohle, kann je nach Höhe und Lage entweder eine Ruhigstellung, eine Entlastung oder eine Veränderung der Standfläche bewirkt werden. Außerdem können unsere Orthopädieschuhmacher an der Laufsohle des Schuhs Außen- oder Innenranderhöhungen, Sohlenversteifungen oder auch Weichbettungen vornehmen.

Am Schaft

Ein gezieltes Weiten des Schafts kann „Überbeine“ (Exostosen) entlasten. Außerdem können unsere Orthopädieschuhmacher den Schuhinnenraum durch gezieltes Platzieren von Polstern verkleinern, z.B. zur Entlastung des Ballens. 

ORTHOPÄDISCHE SCHUHEINLAGEN

Mehr zum Thema orthopädische Schuheinlagen kann unter „Bandagistentechnik“ nachgelesen werden.

ORTHOPÄDISCHE MASSSCHUHE

Grundsätzlich sind orthopädische Maßschuhe nur dann indiziert, wenn mit orthopädischen Schuheinlagen und / oder orthopädischen Zurichtungen am konfektionierten Schuh, keine zufriedenstellende Bettung und Führung des Fußes erreicht werden kann.

Für orthopädische Maßschuhe wird vom Orthopädieschuhmacher individuell für den Patienten ein Leisten anhand eines Gipsmodells oder einer 3-D Vermessung des Fußes angefertigt. Schichtweise wird auf diesem Leisten der Schuh mitsamt allen orthopädischen Konstruktionselementen aufgebaut.

Die Entscheidung darüber, ob ein Fuß mit orthopädischen Maßschuhen zu versorgen ist, ist vom Facharzt zu treffen.

SPEZIALSCHUHE

Neben orthopädischen Maßschuhen und individuell gefertigten Schuhzurichtungen, sind für unterschiedliche Anforderungen auch seriengefertigte Spezialschuhe, wie Walker, Verbandsschuhe, Vorfußentlastungsschuhe und Stabilisationsschuhe erhältlich.


Produkte

Markenprodukte namhafter Hersteller

Bandagist Heindl bietet in seinen über 40 Sanitätshaus-Fachgeschäften nur Markenprodukte namhafter Hersteller. Die Palette der angebotenen Produkte ist umfangreich, qualitativ hochwertig und beinhaltet alle wichtigen Therapie- und Alltagshilfen für den pflegebedürftigen Menschen zu Hause. Sie reicht von Blutdruck- und Blutzuckermessgeräten über Pflege- und Inkontinenzbedarf, Rehabilitationshilfen, Fußeinlagen, Bandagen und Miedern bis zur Versorgung mit Stütz- und Kompressionsstrümpfen, orthopädischen Schuhen, Wundversorgungsprodukten und vielem mehr. Die ausgestellten Geräte können unter fachkundiger Beratung und Anleitung vor Ort auch getestet werden.